Angepinnt Der längste A* Foren Thread I

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Die Entkriminalisierung würde doch die Nazis nicht an die Macht bringen (oder was meinst du genau?).

      sehr gut möglich, dass ihnen das sogar eher schaden würde. ich meine nazis profitieren von der verbreitung.
      um auch hier nicht weiter um den heißen brei herumzureden: denkst du, dass der holocaust erfunden ist?

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      freier Wettbewerb hat sich eigentlich immer bewehrt.

      oh ja.
      falls du bewährt meinst, könntest du das irgendwie belegen?
      fakt ist, dass ca. die hälfte der bevölkerung vom wohlstand komplett ausgeschlossen ist. und ich seh, dass zu viele leute immer wieder auf den gedanken kommen, dass es doch am vernünftigsten wäre, die "konkurrenten" einfach zu töten. freien wettbewerb in diesem sinn haben wir seit es leben gibt, insofern hat er sich bisher für uns bewährt. interessant ist, dass sich in diesem wettbewerb immer größer werdende zusammenschlüsse bewähren, weil sie es schaffen gewisse regeln durchzusetzen um den wettbewerb zu bremsen, sodass eben nicht jedes arschloch seiner natur folgen und mal einfach für ein paar kröten seine "konkurrenten" töten (oder giftmüll ins grundwasser entsorgen, oder bettelarme ausbeuten, oder als gruppe für ein paar mehr kröten einen ganzen krieg lostreten) gehen kann.
      und falls dus nur auf deregulierte wirtschaft beziehst (kann man das überhaupt trennen?), wieso sollte da die korruption, die du beschreibst nicht stattfinden? würde das den leuten nicht noch viel mehr (ich nenns jetzt mal) anstand abverlangen? aus welchem grund wird da am ende nicht wieder vor allem psychopathie belohnt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pinch“ ()

      Pinch schrieb:

      um auch hier nicht weiter um den heißen brei herumzureden: denkst du, dass der holocaust erfunden ist?
      Nein, natürlich nicht.


      Pinch schrieb:

      oh ja.
      falls du bewährt meinst, könntest du das irgendwie belegen?

      Pinch schrieb:

      freien wettbewerb in diesem sinn haben wir seit es leben gibt, insofern hat er sich bisher für uns bewährt.


      Pinch schrieb:

      fakt ist, dass ca. die hälfte der bevölkerung vom wohlstand komplett ausgeschlossen ist.
      Und das wird auch immer so sein. Natürlich ist es z.B. unfair, wenn irgendein dahergelaufener Lauch Milliarden auf dem Konto hat, nur weil er die richtigen Eltern und Großeltern hat. Aber wie kann und warum sollte man das ändern?

      Pinch schrieb:

      und ich seh, dass zu viele leute immer wieder auf den gedanken kommen, dass es doch am vernünftigsten wäre, die "konkurrenten" einfach zu töten.
      Keine Menschen, keine Probleme.

      Pinch schrieb:

      interessant ist, dass sich in diesem wettbewerb immer größer werdende zusammenschlüsse bewähren, weil sie es schaffen gewisse regeln durchzusetzen um den wettbewerb zu bremsen, sodass eben nicht jedes arschloch seiner natur folgen und mal einfach für ein paar kröten seine "konkurrenten" töten (oder giftmüll ins grundwasser entsorgen, oder bettelarme ausbeuten, oder als gruppe für ein paar mehr kröten einen ganzen krieg lostreten) gehen kann.
      Um genauer antworten zu können würde ich dich bitten, "große Zusammenschlüsse" zu definieren.

      Pinch schrieb:

      und falls dus nur auf deregulierte wirtschaft beziehst (kann man das überhaupt trennen?), wieso sollte da die korruption, die du beschreibst nicht stattfinden?
      Korruption wird sich - so lange Menschen involviert sind - nie beseitigen lassen.



      By some miracle, water came down, instead of the gas! - Helen Schwartz

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Nein, natürlich nicht.

      und was ist mit dem anderen punkt? denkst du, das hilft nazis nicht? oder ist dir das egal? oder ist das sogar deine motivation?

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Und das wird auch immer so sein. Natürlich ist es z.B. unfair, wenn irgendein dahergelaufener Lauch Milliarden auf dem Konto hat, nur weil er die richtigen Eltern und Großeltern hat. Aber wie kann und warum sollte man das ändern?

      warum sollte das immer (in dem ausmaß) so sein müssen? (mir gehts weniger um den einen lauch, mehr um die million bohnenstangen gegenüber)
      steuer-/erbrechtlich z.b. das wäre in deinen augen vielleicht diebstahl, aber kann es nicht nur durch diebstahl/ausbeutung/darwinismus/korruption überhaupt erst dazu kommen und sollte man deshalb nicht ein stück weit korregieren?

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Um genauer antworten zu können würde ich dich bitten, "große Zusammenschlüsse" zu definieren.

      zusammenschlüsse von menschen, die aufgrund gemeinsamer (ganz grundlegender) interessen kooperieren, anstatt sich in kleinen grüppchen gegenseitig zu bekriegen.
      vielleicht sollt ich mal ein horrorszenario andeuten, damit klar wird worauf ich raus will: der trend geht weiter, staaten schotten sich voneinander ab, meeresspiegel steigen, massenmigration, einzelne staaten zerfallen daran, gott weiß wer sitzt plötzlich auf massenvernichtungswaffen, von denen sich niemand zuverlässig abschotten kann.


      "es ist nicht zu 100% umsetzbar / zu verhindern" ist doch kein grund in die gegenrichtung zu pushen. also was ist dein grund?
      (nach deiner ersten antwort geh ich mal davon aus, dass es dir nicht nur um die lolz geht)

      Katharsis schrieb:

      SchneeMann schrieb:

      Busihdo war auf Proudmoore und hieß Nitechiller (undead mage)

      edit: oops da gibts ja noch ne ganze Seite.. naja

      Ansonsten hast du nichts beizutragen?
      Geh dich wieder hinlegen.


      hahaha nach dieser pseudointellektuellen Diskussion wirkt mein verkorkster wow Kommi ja noch lustiger.^^ xDDDDD
      Bushidooooo alla big up!

      Pinch schrieb:

      und was ist mit dem anderen punkt? denkst du, das hilft nazis nicht? oder ist dir das egal? oder ist das sogar deine motivation?
      Es ist mir egal. Das Recht auf freie Meinungsäußerung gilt für jeden.


      Pinch schrieb:

      warum sollte das immer (in dem ausmaß) so sein müssen? (mir gehts weniger um den einen lauch, mehr um die million bohnenstangen gegenüber)
      steuer-/erbrechtlich z.b. das wäre in deinen augen vielleicht diebstahl, aber kann es nicht nur durch diebstahl/ausbeutung/darwinismus/korruption überhaupt erst dazu kommen und sollte man deshalb nicht ein stück weit korregieren?
      Weil Menschen verschieden sind. Es wird immer Menschen geben, die aus Scheiße Gold machen können und andere die nichts gebacken bekommen oder mit wenig glücklich sind. Das kann über Generationen natürlich zu einem riesen Gefälle führen.

      Ich bin ja niemand, der Steuern allgemein als Diebstahl bezeichnet, aber die Erbschaftssteuer zum Beispiel ist gerade das, Diebstahl.
      Steuern werden in Deutschland mehr als genug erhoben. Und auch wenn man z.B. jedes Einkommen über 1.000.000 € mit 90% besteuern würde, würde das in Deutschland sicher nicht dazu führen, dass die Armen mehr hätten (vielleicht alle vier Jahre mal etwas, aus gegebenem Anlass und so...).


      Pinch schrieb:

      zusammenschlüsse von menschen, die aufgrund gemeinsamer (ganz grundlegender) interessen kooperieren, anstatt sich in kleinen grüppchen gegenseitig zu bekriegen.
      vielleicht sollt ich mal ein horrorszenario andeuten, damit klar wird worauf ich raus will: der trend geht weiter, staaten schotten sich voneinander ab, meeresspiegel steigen, massenmigration, einzelne staaten zerfallen daran, gott weiß wer sitzt plötzlich auf massenvernichtungswaffen, von denen sich niemand zuverlässig abschotten kann.


      "es ist nicht zu 100% umsetzbar / zu verhindern" ist doch kein grund in die gegenrichtung zu pushen. also was ist dein grund?
      (nach deiner ersten antwort geh ich mal davon aus, dass es dir nicht nur um die lolz geht)
      Dann sollen sie sich doch zusammenschließen. Was wird dann allerdings mit denen gemacht, die nicht wollen?
      Und ein großer Zusammenschluss heißt auch nicht automatisch, dass alles gut wird. Am Anfang mögen alle die selben Ziele oder auch nur ein großes und wichtiges Ziel haben, bis die größeren Mitglieder einen anderen Weg einschlagen und Druck auf die kleinen ausüben, wenn sie diese dann nicht schon unter Kontrolle haben usw.

      Außerdem wird die Stimme des Einzelnen immer weniger Wert, je größer dieser Zusammenschluss wird.
      By some miracle, water came down, instead of the gas! - Helen Schwartz

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Es ist mir egal. Das Recht auf freie Meinungsäußerung gilt für jeden.

      die äußern aber nicht nur ihre meinung, sondern gehen mit gewalt gegen andersfarbige und andersdenkende vor.
      wenn maas ein hurensohn ist, was sind dann die? wüsste nicht, warum man sowas ohne rassistische motive unterstützen oder auch nur in schutz nehmen sollte.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Dann sollen sie sich doch zusammenschließen. Was wird dann allerdings mit denen gemacht, die nicht wollen?

      warum soll mit denen irgendwas gemacht werden?
      das zusammenschließen passiert ja unaufhaltsam. man wird nur immer wieder von rückwärtsgewandten (religiösen, rassistischen, nationalistischen, egoistischen usw.) quertreibern ein stück zurückgeworfen.


      ich würd ja echt gern versuchen, den rest irgendwie nachzuvollziehen. aber das ist anscheinend nur pessimismus, ohnmacht und ablehnung.

      Pinch schrieb:

      die äußern aber nicht nur ihre meinung, sondern gehen mit gewalt gegen andersfarbige und andersdenkende vor.
      wenn maas ein hurensohn ist, was sind dann die? wüsste nicht, warum man sowas ohne rassistische motive unterstützen oder auch nur in schutz nehmen sollte.
      Natürlich äußern sie nur ihre Meinung, wenn sie den Holocaust Leugnen.
      Wenn sie dazu dann noch zur Verfolgung, Gewalt oder anderen schädlichen Aktionen aufrufen, ist das natürlich ein Fall für die Staatsanwaltschaft.

      Meinungsäußerung = gut
      Aufruf zur Gewalt = schlecht
      Gewalt = noch sehr viel schlechter

      ist das so schwer?

      Pinch schrieb:

      warum soll mit denen irgendwas gemacht werden?
      das zusammenschließen passiert ja unaufhaltsam. man wird nur immer wieder von rückwärtsgewandten (religiösen, rassistischen, nationalistischen, egoistischen usw.) quertreibern ein stück zurückgeworfen.


      ich würd ja echt gern versuchen, den rest irgendwie nachzuvollziehen. aber das ist anscheinend nur pessimismus, ohnmacht und ablehnung.
      Ach ja genau, der unaufhaltbare Zusammenschluss, wer könnte da schon dagegen sein.
      Und das was du vereinfacht rück­wärts­ge­wandt, religiös, rassistisch, nationalistisch und egoistisch nennst, ist der Wille und die Kultur anderer Völker.
      By some miracle, water came down, instead of the gas! - Helen Schwartz

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Natürlich äußern sie nur ihre Meinung, wenn sie den Holocaust Leugnen.

      es ging aber um nazis. nicht um holocaustleugner, die sonst überhaupt keine absichten verfolgen (schwer vorzustellen, dass es die in relevanter zahl geben sollte) und ganz nebenbei nazis zulauf verschaffen.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Und das was du vereinfacht rück­wärts­ge­wandt, religiös, rassistisch, nationalistisch und egoistisch nennst, ist der Wille und die Kultur anderer Völker.

      es ging aber um quertreiber, die aktiv die bemühungen anderer sabotieren. nicht darum den willen oder die kultur irgendwelcher völker zu unterdrücken.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Ach ja genau, der unaufhaltbare Zusammenschluss, wer könnte da schon dagegen sein.

      wüsste auch nicht, welcher friedliebende mensch dagegen sein sollte.
      bin mir nicht sicher obs dir bewusst ist. aber trotz der bevölkerungsexplosion geht sogar die absolute zahl der kriegstoten seit dem zweiten weltkrieg (seit 46, nicht in relation zum 2. wk) zurück.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Pinch“ ()

      Pinch schrieb:

      ich meine nazis profitieren von der verbreitung.

      Pinch schrieb:

      denkst du, das hilft nazis nicht? oder ist dir das egal? oder ist das sogar deine motivation?

      Pinch schrieb:

      die äußern aber nicht nur ihre meinung, sondern gehen mit gewalt gegen andersfarbige und andersdenkende vor.

      Pinch schrieb:

      es ging aber um nazis. nicht um holocaustleugner
      Um es mit den Worten Heinrich Heines zu sagen: Ich weiß nicht, was soll es bedeuten.


      Pinch schrieb:

      es ging aber um quertreiber, die aktiv die bemühungen anderer sabotieren. nicht darum den willen oder die kultur irgendwelcher völker zu unterdrücken.
      Was denkst du denn warum es diese "Quertreiber" gibt? Die wollen ihre Kultur und die Eigenkontrolle nicht verlieren.
      Wer denkst du ist denn der große böse Quertreiber in Ungarn? Orban? Nein, das Volk, das keinen Bock hat.
      In Polen? Die PiS? Nein, das Volk.

      Aber natürlich ist es dieser verflixte Quertreiber. Der ist Schuld am Unfrieden!


      Pinch schrieb:

      wüsste auch nicht, welcher friedliebende mensch dagegen sein sollte.
      Vielleicht ein Mensch, der in Frieden gelassen werden möchte?


      Pinch schrieb:

      bin mir nicht sicher obs dir bewusst ist. aber trotz der bevölkerungsexplosion geht sogar die absolute zahl der kriegstoten seit dem zweiten weltkrieg (seit 46, nicht in relation zum 2. wk) zurück.
      Könnte daran liegen, dass nach dem Zweiten Weltkrieg keiner mehr so richtig Lust auf Krieg hatte.
      By some miracle, water came down, instead of the gas! - Helen Schwartz
      so krass wie du der frage ausweichst, verstehst du sie offensichtlich ganz genau. über deine motivation muss man da wohl nicht mehr groß rätseln.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Könnte daran liegen, dass nach dem Zweiten Weltkrieg keiner mehr so richtig Lust auf Krieg hatte.

      joar. und vielleicht an so geschichten wie MAD.
      leider haben rechte schon zur genüge bewiesen, dass sie ziemlich viel bock auf krieg haben und sich vor gar nichts abschrecken lassen. kämpfernaturen eben.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Wer denkst du ist denn der große böse Quertreiber in Ungarn? Orban? Nein, das Volk, das keinen Bock hat.
      In Polen? Die PiS? Nein, das Volk.

      Aber natürlich ist es dieser verflixte Quertreiber. Der ist Schuld am Unfrieden!

      keine ahnung wie groß der einfluss von typen wie orban auf die stimmung ist, oder inwieweit sie nur irgendeine welle reiten.
      hab unter anderem auch "das volk" gemeint, bzw. die rechten wähler, die nicht sehen wollen, welchen schaden sie anrichten und wie sehr sie sich längerfristig selbst schaden.
      die sich von irgendwelchen arschlöchern anstacheln lassen und dabei jede gut gemeinte warnung ignorieren.
      und natürlich auch den hassmob, der auf hetzjagd geht. den hab ich auch gemeint.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Was denkst du denn warum es diese "Quertreiber" gibt? Die wollen ihre Kultur und die Eigenkontrolle nicht verlieren.

      niemals knien und demut zeigen


      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Vielleicht ein Mensch, der in Frieden gelassen werden möchte?

      wovon bzw. von wem?

      Pinch schrieb:

      so krass wie du der frage ausweichst, verstehst du sie offensichtlich ganz genau. über deine motivation muss man da wohl nicht mehr groß rätseln.
      Ich kenne die Frage nicht, das ist mein Problem.


      Pinch schrieb:

      joar. und vielleicht an so geschichten wie MAD.
      leider haben rechte schon zur genüge bewiesen, dass sie ziemlich viel bock auf krieg haben und sich vor gar nichts abschrecken lassen. kämpfernaturen eben.
      Rechte böse, Linke gut?


      Pinch schrieb:

      keine ahnung wie groß der einfluss von typen wie orban auf die stimmung ist, oder inwieweit sie nur irgendeine welle reiten.
      hab unter anderem auch "das volk" gemeint, bzw. die rechten wähler, die nicht sehen wollen, welchen schaden sie anrichten und wie sehr sie sich längerfristig selbst schaden.
      die sich von irgendwelchen arschlöchern anstacheln lassen und dabei jede gut gemeinte warnung ignorieren.
      und natürlich auch den hassmob, der auf hetzjagd geht. den hab ich auch gemeint.
      Ist es so schwer für dich zu akzeptieren, dass viele eine "vereinte Welt" nicht wollen?


      Pinch schrieb:

      wovon bzw. von wem?
      Von Leuten, die meinen alles besser zu wissen. Von Leuten, die einem vorschreiben wollen wie sie zu leben haben.
      By some miracle, water came down, instead of the gas! - Helen Schwartz

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Ich kenne die Frage nicht, das ist mein Problem.

      warum du propaganda verbreitest, die in erster linie von nazis verbreitet wird und ob du nicht denkst, diesen nazis dadurch zulauf zu verschaffen und damit zu deren schädlichen taten beiträgst.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Rechte böse, Linke gut?

      rückwärtsgewandte und kompromisslos auf ihr recht beharrende haben in der geschichte nur schaden angerichtet.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Ist es so schwer für dich zu akzeptieren, dass viele eine "vereinte Welt" nicht wollen?

      solange sie überhaupt keine konstruktiven vorschläge bringen können, ja.


      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Von Leuten, die meinen alles besser zu wissen. Von Leuten, die einem vorschreiben wollen wie sie zu leben haben.

      was wird dir denn groß vorgeschrieben? außer dass du vielleicht den holocaust nicht leugnen und nicht zum rassenkrieg aufrufen darfst? sprich: anderen nicht schaden sollst.

      Pinch schrieb:

      warum du propaganda verbreitest, die in erster linie von nazis verbreitet wird
      Welche Propaganda wäre das bitte? Meine kantigen Sprüche? Was zur Hölle liest du hier zwischen den Zeilen?


      Pinch schrieb:

      und ob du nicht denkst, diesen nazis dadurch zulauf zu verschaffen und damit zu deren schädlichen taten beiträgst.
      Ist das dein Ernst?


      Pinch schrieb:

      rückwärtsgewandte und kompromisslos auf ihr recht beharrende haben in der geschichte nur schaden angerichtet.
      Übersetzung: Jeder der nicht so denkt wie ich und auf sein Recht beharrt, hat Leuten wie mir in der Geschichte nur geschadet.


      Pinch schrieb:

      solange sie überhaupt keine konstruktiven vorschläge bringen können, ja.
      Warum sollten sie "konstruktive Vorschläge" einbringen, wenn es ihnen so wie es ist gut geht?


      Pinch schrieb:

      was wird dir denn groß vorgeschrieben? außer dass du vielleicht den holocaust nicht leugnen und nicht zum rassenkrieg aufrufen darfst? sprich: anderen nicht schaden sollst.
      Ich glaube ich habe jetzt lang und oft genug erklärt, warum die Leugnung entkriminalisiert gehört. Und das ein Aufruf zur Gewalt nicht in Ordnung ist, habe ich auch bereits erklärt.


      Trollst du mich?
      By some miracle, water came down, instead of the gas! - Helen Schwartz

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Welche Propaganda wäre das bitte?

      holocaustleugnung. und ja, das ist schon mein ernst, denn es gibt genug leute, die das glauben und noch irgendeine "rechnung offen haben" und sich durch sowas bestätigt sehen.

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Übersetzung: Jeder der nicht so denkt wie ich und auf sein Recht beharrt, hat Leuten wie mir in der Geschichte nur geschadet.

      nein. es gab und gibt leute/gruppierungen/strömungen/staaten, die ganz objektiv (z.b. in anzahl von toten messbar) mehr schaden anrichten als andere. und das sind meistens die, die versuchen sich mit gewalt von allem fremden und von veränderung abzuschotten und fortschritt unterdrücken.
      e: z.b. ns-deutschland, china unter mao, nordkorea, isis,

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Warum sollten sie "konstruktive Vorschläge" einbringen, wenn es ihnen so wie es ist gut geht?

      es bleibt sich hier alles so wie es ist. (trollst du mich?)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pinch“ ()

      Pinch schrieb:

      holocaustleugnung. und ja, das ist schon mein ernst, denn es gibt genug leute, die das glauben und noch irgendeine "rechnung offen haben" und sich durch sowas bestätigt sehen.
      Und wäre die Leugnung legal, dann hätte ich nie Anspielungen drauf gemacht und hätte nie durch meine gewaltige Reichweite hier im Forum so viele Leute in ihrer Weltanschauung bestätigt.
      Wenn du deine Aussage wirklich ernst meinst, dann befürchte ich, dass du so langsam den Bezug zur Realität verlierst.


      Pinch schrieb:

      nein. es gab und gibt leute/gruppierungen/strömungen/staaten, die ganz objektiv (z.b. in anzahl von toten messbar) mehr schaden anrichten als andere. und das sind meistens die, die versuchen sich mit gewalt von allem fremden und von veränderung abzuschotten und fortschritt unterdrücken.
      e: z.b. ns-deutschland, china unter mao, nordkorea, isis,
      Doch, für dich sind doch alle, die keine vereinte Welt wollen, rechte Kriegstreiber.

      Nazi Deutschland hat sich nicht "abgeschottet", es wurde wohl eher "abgeschottet", schon bevor es existierte. Und der Fortschritt wurde wohl eher vom Rest Europas unterdrückt, als man nicht Teil eines größeren Zusammenschlusses werden wollte.
      China unter Mao hat seine verschiedenen "veralteten" Kulturen für den (damals fortschrittlichen) Kommunismus geopfert. Es wurden millionen im Namen des Fortschritts ermordet.
      Nordkorea hätte ohne Unterstützung von Außen keine zwanzig Jahre überlebt.
      Ziel des IS (als "offizielles" Kalifat) ist es, die ganze Welt unter dem Banner des Islams zu vereinen. Ein großer Zusammenschluss sozusagen.


      Nochmal: Gewalt = sehr schlecht
      By some miracle, water came down, instead of the gas! - Helen Schwartz

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Und wäre die Leugnung legal, dann hätte ich nie Anspielungen drauf gemacht und hätte nie durch meine gewaltige Reichweite hier im Forum so viele Leute in ihrer Weltanschauung bestätigt.
      Wenn du deine Aussage wirklich ernst meinst, dann befürchte ich, dass du so langsam den Bezug zur Realität verlierst.

      unabhängig davon, wie vernachlässigbar die wirkung hier im forum ist, würdest du also zustimmen, dass das grundsätzlich eher schädlich ist?

      Rollstuhlfahrer Bob schrieb:

      Doch, für dich sind doch alle, die keine vereinte Welt wollen, rechte Kriegstreiber.

      Nazi Deutschland hat sich nicht "abgeschottet", es wurde wohl eher "abgeschottet", schon bevor es existierte. Und der Fortschritt wurde wohl eher vom Rest Europas unterdrückt, als man nicht Teil eines größeren Zusammenschlusses werden wollte.
      China unter Mao hat seine verschiedenen "veralteten" Kulturen für den (damals fortschrittlichen) Kommunismus geopfert. Es wurden millionen im Namen des Fortschritts ermordet.
      Nordkorea hätte ohne Unterstützung von Außen keine zwanzig Jahre überlebt.
      Ziel des IS (als "offizielles" Kalifat) ist es, die ganze Welt unter dem Banner des Islams zu vereinen. Ein großer Zusammenschluss sozusagen.

      andersrum. rechte kriegstreiber verhindern positive entwicklungen, von denen quasi jeder beteiligte profitiert.
      war klar, dass du das so hindrehst.
      mir gings bei den beispielen um angestrebte autarkie und abschottung vom welthandel, der nunmal auch ein fortschritt ist. und um kulturelle abschottung durch zensur. und um unterdrückung durch einen autoritäten staat.
      und ja, ich unterstelle den neuen rechten, das sie am ende genau das vorhaben bzw. sich dazu "gezwungen" sehen.
      Nix für ungut, aber langsam wirds echt lächerlich.
      Ich finde, Bob hat dir ausreichend Rede und Antwort gestanden, du bist jedoch auch zu keinem Kompromiss bereit was deine Sichtweise angeht.
      Finde außerdem das Bob hier weder Propaganda betrieben noch Einfluss auf die Denkweisen der anderen genommen hat.
      Wir sind alles erwachsene Männer, und jeder hier hat das Recht auf eine eigene Meinung, und so wie deine Sichtweise auf deinen Erfahrungen basiert ist es auch bei den anderen hier.
      Sehe wiegesagt nicht wo das politisch korrekte Geseusel hinführen soll.
      Du drückst dich zwar vernünftig aus, jedoch hab ich teilweise Schwierigkeiten deinen Aussagen den Sinn zu entnehmen.

      Mein Senf in komprimierter Form:

      Erzwungene globalisierung und Zusammenschluss von Kulturen = Schlecht.
      Hat noch nie funktioniert. Multi Kulti ist eine Lüge, hat Sarrazin damals schon prophezeit und es ist genauso eingetreten. Paralelgesellschaften wo man hin sieht, Intergration Fehlanzeige.
      Problem liegt ganz klar im Islam begründet. Angehörige aller anderen Religionen lassen sich viel besser integrieren, ist bewiesener Fakt.
      Ich betrachte Deutschland als mein Wohnzimmer, mein Land in dem ich aufgewachsen bin und dessen Kultur ich liebe.
      Genauso wenig wie man jeden wildfremden in sein Haus oder seine Wohnung lassen muss, muss man auch nicht jeden wildfremden mit Kusshand in unser Land lassen.
      Warum löst man Probleme nicht vor Ort, warum hällt man sich nicht aus Konflikten raus und setzt sich für Frieden ein.
      Warum muss eine Umvolkung stattfinden? Hauptsächlich von Muslimen in das Ur-christliche Europa bzw Deutschland.

      Bei mir um die Ecke wurde vor kurzem eine über 50 Jährige Dame beim Joggen von einem Flüchtling ins Gebüsch gezerrt und vergewaltigt.
      Sorry aber da hörts für mich auf. Selbstverständlich gibts auch deutsche Männer die Ihre Hormone nicht im Griff haben, aber seien wir mal ehrlich.
      Es wurde groß und breit in der Politik darauf hingewiesen, dass der Männeranteil der Flüchtlinge besorgnisserregend hoch ist und das früher oder später zu "Komplikationen" führen wird.
      Erzähl mir hier keinen vom Pferd, Deutschland wurde seit dem ersten Weltkrieg nach Strich und Faden verarscht und in den Konflikt hineinmanövriert. (Franz Ferdinand, etc pp)
      Zweiter Weltkrieg gleiches Prozedere, Deutschland erhällt die Alleinschuld. Völlig einseitig und massiv unfair, denn so einfach ist das nicht abgetan. Und selbst wenn, was können die heutigen Generationen dafür?
      Keiner von uns war damals vor Ort oder ist dafür verntwortlich. Warum ist die Rede von kollektiver Grundschuld, und dann am besten noch bis in alle Ewigkeit?
      Ich glaube die Deutschen haben solangsam aber sicher die Schnauze gestrichen voll permanent der Buhmann zu sein. Was auch absolut nachvollziehabr ist.
      Außerdem weiß ich aus guten Quellen das die zionistischen Gruppen großes Interesse haben Deutschland und die gesamte westliche Welt ins Chaos zu stürzen.
      Stichwort "Der gewollte Zusammenbruch". Denn man muss erst ein Gebäude abreißen und den Schutt abtragen bevor dort ein neues errichtet werden.
      Damit will ich sagen, das System so wie wir es kennen wir es bald nicht mehr geben. Die neue Weltordnung wird mit Gewalt vorangetrieben, und das was man derzeit gut beobachten kann ist das aufbegehren der Völker gegen eben diese.

      Es...geht...einfach...nicht...mehr...klar.

      Außerdem werden hier linke und rechte gegeneinander ausgespielt. Und das in voller Absicht.
      Während wir dabei sind uns verbal und auch physisch die Köpfe einzuschlagen, trinkt die Elite miteinander Käffchen und lacht sich ins Fäustchen.

      Außerdem, bevor du mir irgendwas unsterstellst, ich bin weder rechts noch links, ich ordne mich da nirgendswo ein. Ich bin ein Wahrheitsliebender Mensch, und ich bin auch der Meinung das kein Mensch auf der Welt in Elend leben sollte, und ich wünsche allen Menschen Frieden und Glückseligkeit. Allerdings nicht hier bei uns sondern in deren Heimatländern, nachdem Frieden eingekehrt ist.
      Denke das ist doch ein guter gemeinsamer Nenner oder? Ruhe und Frieden für jeden. (Wird natürlich nie passieren)

      Auch recht interessant:
      Auszug aus dem sogenannten Hooton-Plan:
      Spoiler anzeigen
      Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren. Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er, historische Tatsachen ignorierend, den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern:

      Dabei handelte es sich um den jeweils sogenannten Nizer-, Kaufman-, Morgenthau- und Hooton-Plan, allesamt üble Machwerke, die von Haß auf Deutschland und von unerschütterlichem Rassismus gegenüber allen Deutschen nur so strotzten. Sie verschwanden nicht etwa vor langer Zeit tief in einer Schublade, sondern dienen gegenwärtig als Fahrplan zur systematischen Vernichtung Deutschlands. Selbstdenkenden wird plötzlich bewußt, was wirklich hinter der „europäischen Vereinigung“ und der Errichtung des Brüsseler EU-Superstaates steckt, warum die ehemals souveränen christlichen Nationalstaaten Europas von ihren „eigenen“ Politikern systematisch entmachtet und aufgelöst werden und welche Folgen das neue Zuwanderungsgesetz haben wird. Nicht unerwähnt bleiben dabei auch die weitreichenden Auswirkungen der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am Ende des Zweiten Weltkrieges, aber auch des europäischen Haftbefehls, der klar macht, daß die Deutschen jetzt keine unveräußerlichen Grundrechte mehr haben. Durchschauen Sie die diabolischen Machenschaften geheimer Mächte im Hintergrund des Weltgeschehens, bevor es zu spät ist! Noch ist es Zeit, das Allerschlimmste zu verhindern!


      Finaler Edit:
      Nochmal zum Holocaust. Ich glaube das er in gewisser Form stattgefunden hat. Ich glaube die Nazis wollten die Juden schon ganz gerne loswerden, und wir alle kennen die schrecklichen Bilder und Aufnahmen.
      ABER ich glaube auch das sowohl Zahlen als auch tatsächliche Abläufe frisiert wurden.
      Frei nach dem Motto: Der Gewinner schreibt die Geschichte. Außerdem basiert der heutige Staat Israel ja auf diesem schrecklichen Ereigniss, und es gibt "Theorien" die besagen das die Juden mit dem gesamten Ablauf eigentlich nicht unzufrieden sind, denn ohne Holocaust kein Israel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Katharsis“ ()