Game of Thrones (A Song of Ice and Fire)

      Hänsl schrieb:

      got it
      hat der doch tatsächlich seine sister genudelt

      in der ersten folge war sie noch die liebe königin
      ich glaub so langsam zeigt sie ihr wahres gesicht - intrigantenbeast!


      huh? das war doch schon in der ersten folge ;<

      btw 2. folge sehr cool, aber es ging halt noch immer nicht richtig los :( need ep 4-6 endlich!
      Game of Thrones mostly takes place on the continent of Westeros, which is divided into a number of sub-kingdoms. (It’s based on fifteenth-century England, but think a feudal EU that’s the size of South America.) Way up North, there is a freezing no-man’s-land (Where the Wild Things Are meets the Ice planet Hoth) populated by dangerous creatures divided from the rest of the country by a huge wall (like the proposed Mexican-American wall, if it worked and was meant to keep out monsters, not people).

      While this will all get much more complicated, when the show opens, we’re dealing with three families.

      •The Starks (close-knit, big, a militarized The Waltons who wear pelts).

      •They are visited by King Robert Baratheon (King Ralph, but both drunker and more regal), and his wife’s family, the Lannisters (a scheming, Machiavellian gang that plots like they’re on medieval Dallas).

      • Meanwhile, across the ocean, on another continent, the exiled, former royal Targaryens (nutty, delusional, could be related to the protagonist of Nabokov’s Pale Fire) are trying to raise an army to go get their throne back.

      There are two Targaryens:

      •The creepy Viserys (Joaquin Phoenix in Gladiator).

      • His younger sister Daenerys (she starts all Memoirs of a Geisha, unknowing and sexually inexperienced, but will grow into being a badass Joan of Arc. Or, like a Peggy Olsen who speaks to dragons). Viserys is marrying his sister off to Khal Drogo (ambiguously ethnic Genghis Khan) in return for an army.

      There are way more Starks:

      •The father, Ned Stark (Viggo Mortensen in Lord of the Rings, confused by the fact that Sean Bean, who plays Ned, was also in Lord of the Rings).

      • He’s married to Catelyn Stark (protective political wife à la Elizabeth Edwards).

      •They have a mess of kids: Robb Stark (big, protective brother with political ambitions, like a teenage JFK).

      • Sansa Stark (prissy, annoying Amy March from Little Women).

      • Arya Stark (feisty tomboy like the His Dark Materials series’ Lyra Belacqua; maybe a dash of less-scholarly Hermione).

      • Bran (if James Franco in 127 Hours were a little boy).

      • Jon Snow, Ned’s bastard son (male Cinderella), whom Catelyn doesn’t like that much.

      All the Stark children, including Jon Snow, have pet Direwolves, a really big, almost extinct, loyal species of wolf (Jacob Black).

      That leaves the Lannisters:

      • There’s the manipulative queen Cersei (Lady Macbeth meets a Mama Grizzly).

      • She is engaged in a relationship (Flowers in the Attic) with her brother Jamie (jerkish Prince Charming in Shrek).

      • Cersei has a son, the entitled crown prince Joffrey (rich Biff from Back to the Future).

      • The most charming Lannister is Cersei and Jamie’s brother, the dwarf Tyrion (a mixture of Puck, Han Solo, Dowager Countess, Roger Sterling, Seth Cohen — i.e., the smart-aleck character who has all the best lines).
      da geht bissl was ab, auch wenns an sich nicht wichtig ist nervts bissl, dass sie das nicht wirklich gut erklärt haben:

      - rickon, das fünfte und jüngste kind von ned/cat. (nicht, wie fast alle meinen, theon greyjoy - der so alt ist wie jon/robb und immer mit ihnen unterwegs ist. das ist nur eine "geisel", weil sein vater mal eine rebellion gegen robert gestartet hat, kommt aber ganz gut mit den starks aus)

      - tommen und myrcella, die 2 anderen kinder von cersei

      was relativ schwer wird: manche non-reader kommen jetzt schon durcheinander - und man hat noch nichtmal castle black oder kings landing und deren bewohner gesehen..
      die serie ist richtig nice :)
      The first microsoft-product that does not suck will be a vacuum-cleaner.

      Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids, we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and listening to repetitive electronic music. [Kristian Wilson, Nintendo Inc., 1989]


      Bi-Winner schrieb:

      Syrio Forel :thumbsup:


      ! ich hab ihn mir nicht ganz so... kA, idiotisch vorgestellt, aber :love: :love: :love: :love:

      just so.

      //btw.. irgendwie hat mir die folge im hinblick auf non-reader und den allgemeinen erfolg der serie ganz und garnicht gefallen. man merkt langsam, dass es viel zu wenig zeit und gleichzeitig viel zu viel background, story und charaktäre sind.. und noch dazu verschwenden sie sauviel zeit mit komplett nutzlosen szenen (wie die szene mit robert und jaime und - für euch nonreader, chef der kingsguard - barristan selmy, genauso die szene mit joffrey und cersei.. is zwar schön und gut, aber alles in allem: ja.. und? ich glaub die leute haben die lannister/stark rivalität und das joffrey ein idiot ist schon mitbekommen...)

      btw hat cat in der serie ned überhaupt erzählt, dass bran angegriffen wurde als sie ihn das erste mal sah? warum ist dany plötzlich abgestiegen und ins gras gegangen?

      und das sie hunderte namen nichtmal erwähnen (hauptsache roberts knappen lancel und joffreys onkel kevan.. :facepalm: ) hilft auch nicht unbedingt weiter.. geschweige denn, dass wahrscheinlich die meisten leute schon vergessen haben, dass jon auch einen wolf hat - wo zum teufel ist der (und wann kriegt er endlich nen namen..)?

      im großen und ganzen einfach viel zu viel direkt aufs aug gedrücke und VIEL zu wenig subtext. v.a. die szene mit jorah mormont, als er erfährt, dass dany schwanger is... :banghead: :facepalm:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mjoed“ ()

      den imp mag glaub ich jeder :D

      ja, das problem is einfach, dass die serie bis jetzt "erzählt" und nicht "zeigt". es wird die gesamte backstory mit dialogen "erzählt", was mMn nicht wirklich gut funktioniert, aber ich wüsst auch nicht, wie man es anders machen könnte. (ausser wie schon erwähnt star-wars ähnliche zusammenfassung am anfang - dann hätten sie VIEL mehr zeit sich wirklich um die charaktäre zu kümmern und die zu entwickeln, anstatt die backstory zu entwickeln..) aber die 4. folge war, glaub ich, die letzte "einführungs"-runde von charaktären und geschichten - jetz dürfte es dann zur sache gehn...

      erzähl mal so was du von den einzelnen charaktären hälst, was hälst du oder was denkst du wird aus bzw. was hat wer vor: dany, viserys, drogo, jorah mormont, jon snow, robert, ned, cersei, joffrey, arya, sansa, jaime, tyrion, bran, robb, the hound/sandor clegane, littlefinger, varys? würd mich echt saustark interessieren.. oder auch: was denkst über den mordanschlag auf bran? oder was weisst schon über jon arryns tot?

      btw find ich die serie VIEL zu offensichtlich in allen belangen.. in den büchern gab es so viele schock momente was die charaktäre anging, wo man einfach nie erwartet hätte, dass das passiert - aber in der serie baut sich alles sehr schön auf.. find ich irgendwie sehr schade, aber es muss wohl "glaubhaft" gemacht werden (es ist in den büchern auch alles glaubhaft, aber da hat man halt den nach- bzw. vorteil, dass man alles immer aus der sichtweise einer person "sieht", und somit auch NUR deren meinung, wissen etc. hat.. aber trotzdem wär ein wenig subtileres vorgehen wohl interessanter.. aber leute die gut kombinieren können wissen schon sehr sehr viel, was im buch erst viel später aufkommt (oder sogar erst in späteren büchern..)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mjoed“ ()

      Mjoed schrieb:

      erzähl mal so was du von den einzelnen charaktären hälst, was hälst du oder was denkst du wird aus bzw. was hat wer vor: dany, viserys, drogo, jorah mormont, jon snow, robert, ned, cersei, joffrey, arya, sansa, jaime, tyrion, bran, robb, the hound/sandor clegane, littlefinger, varys? würd mich echt saustark interessieren.. oder auch: was denkst über den mordanschlag auf bran? oder was weisst schon über jon arryns tot?


      also wie gesagt ich kenne keine zeile der bücher und ich habe sicherlich auch eher eine oberflächliche betrachtungsweise solcher geschichten
      du hast bestimmt mal pen and paper rpg's gezockt und mit dem virtuellen kuhbein die keule geschwungen ^^ aber egal ich schreib mal meine gedanken nieder


      Was hälst du von, was denkst du wird aus ... bzw. was hat wer vor....

      Dany.. Wer? Daenerys das Blonde Kindsweib die mit dem Pferdemann kocht?
      Fand den Wandel in Folge 2 von der angeekelten Frau welche gegen ihren Willen zwangsverheiratet wurde ...hin zur lust und liebevollen Ehefrau irgendwie zu plump bzw garnicht ausreichend vermittelt.... war halt auf einmal so *punkt*
      vielleicht hat sie aber auch erkannt welche macht sie nun inne hat - ihr penetranter bruder wird mit seiner art wohl nicht mehr lebend das meer überqueren
      Wäre er so klug wie er sich gibt würde er die position seiner schwester stärken um mehr nutzen draus zu ziehen aber nein er schlägt sie und unterschätzt sie
      ich denke und hoffe die kleine blonde wird uns noch sehr lange erhalten bleiben und eine große rolle spielen später
      *ich würd mehr feuer unter den dracheneiern machen-....die schlüpfen bestimmt noch irgendwann ...hoff ich !!!!!*

      Drogo
      schwer einzuschätzen...sagt ja nix ausser NO, NO, NO ^^
      naja er bekommt ja nun einen Sohn geschenkt, was das ändern soll kann ich aber nicht abschätzen. Ob er für / mit Daenerys das Wasser überqueren wird um in Ihre Heimat zu kommen kann man ebenso schwer einschätzen..wieso sollte er seine dafür aufgeben. Bietet auf jeden fall potential. Wobei wie du schonmal bemerktest wird die wohl riesige streitmacht nicht in szene gesetzt...man hat immer das gefühl er führt ein paar wilde an...so 50-100 wenn überhaupt!

      Jorah
      Puh ganz schwer....er ist klug genug und schlägt sich auf die Seite von Daenerys....wieso er mit dem Wissen das sie einen Sohn bekommt sofort nach *????* reitet weiss ich nicht. Bin mir bei diesem Charakter noch sehr unschlüssig in der Bedeutung und weiteren Geschichte. Würde sicherlich an der Seite von Drogo und Daenerys wieder zurück in die Heimat und dafür vielleicht auch kämpfen.

      John Snow
      Der Bastard...tut sich schwer mit seinem Schicksal...auch das er von Eddard über seine Mutter im unklaren gelassen wird. Ich denk er wird an der Wall eine große Rolle spielen...ala Braveheart die Leute da oben ausbilden und anführen mit seinem Onkel Benjen...wenn der nich schon eher irgendwo verreckt und somit John aufsteigt???

      Robb Stark
      Wird wohl Winterfell übernehmen und dort Lord werden. Sein Vater hat ja in Kings Landing zu tun. Ich glaube er mag John und wird ihm wohl helfen an der Wall oder unterstützen. Sonst bisher zu wenig in Erscheinung getreten denke ich als das man noch was erkennen könnte.

      Bran
      Naja ich denk er wird sich mit seinem Schicksal abfinden und die Ritter zu Pferd anführen.... wo er jedoch mit wem gegen wen kämpft is bisher auch unklar aber er wird wohl Ritter werden was er doch immer wollte.

      Arya
      Für mich einer der erfrischendsten Charaktere soweit...süßes kleines Ding welches aber nicht dafür bestimmt ist irgendwo auf einer Burg zu sitzen...
      vielleicht wird sie ja sogar an der Seite von Bran am dem Schlachtfeld/Kreuzzug anzufinden sein...gegen wen auch immer (die Lanisters würden mir vorerst einfallen)

      Sansa
      gefällt mir garnicht...schauspielerisch...als Rolle im allgemeinen...sie will Königin werden und Heiraten merkt aber das sie in Joffrey wohl nicht ihren Platz finden wird.
      der typ nerft übrigens genauso lol - wirkt im moment so wie ein kleiner minihitler..der würde ohne nachzudenken mit allem was er hat in alle richtungen marschieren und angreifen...

      Jaime Lanister
      Nobel, Edel, Klug, vorrausschauend...und er nudelt seine Schwester....trachtet sicherlich nach dem Thron..und schreckt vor nichts zurück auf diesem Wege.
      Ist mir irgendwie Sympathisch.... wird sicherlich ein interessantes Duell mit Eddard...irgendwann, irgendwo....

      Tyrion Lanister
      Best Char so far ..... hinterlistig und klug aber auch schwer einzuschätzen.... ob er für sein Haus auch die Starks töten würde? ich weiss nicht...auf der anderen Seite hat er auch John Snow "unterstützt" - sehr interessanter Charakter der unshoffentlich noch lange erhalten bleibt.

      Queen Cersei
      Die kleine Mistschlampe...hinterhältiges Bruderfiggndes Miststück....ist sicherlich für die ein oder andere Intrige gut in Zukunft.... wär aber auch nicht böse wenn die jemand murken würde.

      King Robert
      Jo wie man sich nen King vorstellt,...im Ruhestand...beleibt am rumsaufen, rumhuren und Geld verprassn was er nicht hat und dabei kaum merken wie sich die Schlinge um seinen Hals zuzieht.... die Feinde stellen ihre figuren auf und er hat nur Eddard an seiner Seite - ob das reichen wird?


      WIll mehr von den Direwolfs sehen...denke die spielen auch noch eine Rolle...wär zu schade sie nun einfach wegzulassen.
      Was der lange Winter bringt ist bisher auch nur zu erahnen...die Gefahren und wie man sie bekämpfen will mit den paar Hanseln an der Wall....schlecht einzuschätzen.


      so nu fällt mir erstmal nix mehr ein

      kannst ja was dazu schreiben was ich anhand der serie hätte erkennen müssen oder so
      aber nicht sagen das ich mit meiner einschätzung in die zukunft falsch liege ^^
      naja, mal was man (glaub ich) bis jetz mitbekommen hätte können:

      bran wird niemals irgendeine armee anführen, selbst wenn er reiten kann, kann er niemals darauf kämpfen - geschweige denn sein pferd würde verletzt oder ähnliches.. er kann wie ned gesagt hat "nur" lord von einer burg werden oder im council sitzen, rechte hand werden oder burgen planen/bauen wie brandon the builder (ein stark der die wall und sämtliche burgen da oben gebaut hat inkl. winterfell, als nebeninfo)..

      jaime ist edel und nobel? (oder war das ein scherz?) er war in der kingsguard (übrigens ein team aus 7 der besten ritter von westeros die schwören auf lebenszeit bis zum tot den könig zu beschützen, keine frau nehmen und keine titel/festungen erben.. sozusagen die noble version der nights watch) des alten königs und hat ihn in den rücken gestochen, als er gemerkt hat, dass sie verlieren werden. er hat einen 10 jährigen aus dem fenster gestoßen, und er würde keine sekunde zögern king robert zu töten, den er auch geschworen hat zu beschützen... also, zumindest zur zeit, ist er das komplette gegenteil von nobel oder vertrauenswürdig...

      und was ich sehr schade find is, dass du denkst, dass er auf den thron will - ich hoff, dass das sonst kaum einer denkt der die bücher nicht gelesen hat. genau das ist das coole an jaime - er kennt das spiel und wäre intelligent genug um mitspielen (und vielleicht sogar zu gewinnen), aber er hat einfach kein interesse daran. aber ich dachte das hat man mitbekommen, als er sagte, dass er niemals hand sein wollen würde usw.

      aber ansonsten genau das, was ich erwartet hab. aber man hat ja auch noch kaum action gesehen wie gesagt, ich glaub nach den nächsten 2 folgen hast mehr meinungen/theorien :D
      Ja mit bran hast du recht, war wohl mehr wunschdenken von mir

      Mit jaimie meinte ich eher seine äußere erscheinung mit edel etc
      Wir wissen beide das er in wirklichkeit nicht so ist Und kings Hand ist nicht gleich King

      Wieso sollte ihm die Rolle als Türsteher auf Dauer gefallen?

      Multipleo schrieb:

      Hänsl schrieb:

      jo folge war nice obwohl ich auf so homoszenen gern verzichten kann
      die war arg lang lol

      Haha, mein homophober Mitbewohner war vom Schmatzen auch nicht gerade entzückt! :cry:


      puppenpleo war davon angetan! 8o

      die serie wird immer besser :)
      The first microsoft-product that does not suck will be a vacuum-cleaner.

      Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids, we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and listening to repetitive electronic music. [Kristian Wilson, Nintendo Inc., 1989]


    • Benutzer online 1

      1 Besucher